CO2 – Bilanzierung

Die CO₂-Bilanzierung im Rahmen des Schulprojektes makingAchange ermöglicht der Schule und ihren Schüler_innen/ Lehrer_innen, erstmalig eine CO₂-Bilanz ihrer Schule zu erstellen!

Mit dieser Bilanz werden die Hauptemissionsposten sichtbar. In einem weiteren Schritt werden gemeinsam Maßnahmen zur Reduktion des Treibhausgasausstoßes erarbeitet, welche die Schule umzusetzen kann, um z. B. bis 2030 klimaneutral zu werden. Die CO₂-Bilanz umfasst die Erhebungen von Daten zu relevanten Treibhausgasemissionen in den Bereichen Strom, Wärme, Mobilität, Materialien, Verpflegung, etc. und wird mit einem von den universitären Projektteams zur Verfügung gestellten Tool (ClimCalc und FARS) erstellt. Durch den kooperativen Charakter zwischen Wissenschaft und Schule von makingAchange erhalten die Teilnehmer_innen Unterstützung von Studierenden, Wissenschaftler_innen und den jeweiligen universitären Projektteams (BOKU und TU Graz).

Ziel des Projektes ist eine langfristige Verankerung des CO₂-Themas an der Schule. Dies soll durch die kontinuierliche Weitergabe des Wissens rund um die Erstellung und den Nutzen von CO₂-Bilanzen erreicht werden.

Teilnehmende Schüler_innen geben die CO₂-Bilanzen, die geplanten Reduktionsmaßnahmen und ihr Wissen an jüngere Schüler_innen weiter. Durch die jährliche Wiederholung der Bilanzerstellung kann die Wirksamkeit gesetzter Klimaschutzmaßnahmen überprüft werden.

Download Handout CO2-Bilanzierungs Peer

Für weitere Informationen stehen Vivienne Pirker von der BOKU (Universität für Bodenkultur, Wien) und

Antonija Wieser von der TU Graz gerne zur Verfügung!