Blog

Am 11.Mai dieses Jahres erblühte der Schulgarten des BG Blumenstraße in neuem Glanz– oder vielmehr wurde die Schullandschaft hügeliger, denn ein Hügelbeet ist zwischen Sportplatz und den alten Römermauern im hinteren Schulgarten entstanden. Zustande kam das durch die Peer-to-Peer Umweltgruppe des BG Blumenstraße. Durch eine Ausbildung im Thema Umwelt kam die Idee ein Hügelbeet anzubauen, um die Kantine mit Regionalen Produkten zu unterstützen.

Die Ausbildung fand leider im Lockdown statt, wodurch nur Online treffen möglich waren. Nichtsdestotrotz haben wir an 2 Wochenenden an Meetings teilgenommen, um uns im Bereich Umwelt weiterzubilden. Nach dem Lockdown fanden auch externe Treffen statt, die dazu dienten, uns mit Bauern oder auch Politikern zu vernetzen. Wir konnten unsere Ideen weitergeben oder neue Projekte kennen lernen.

Neben dem bereits erwähnten Hügelbeet sind wir, die Klima-Peers des BGB, auch überaus engagiert umweltfreundlichere Lösungen für unsere Getränke- und Süßigkeiten-Automaten zu finden, um den Plastikverbrauch unserer Schule erheblich zu senken. Und nicht nur in Sachen Müll und Verpackung sind wir kritisch geworden, auch die Wahl der Süßigkeiten in den Automaten der Schule soll künftig stark von ihrer Produktion und den Arbeitsverhältnissen bei den Erzeugern abhängig sein. Herkömmliche Snacks wurden durch Fair Trade Produkte ersetzt. (Lea Klimmer, Dominik Reimann, BG-Blumenstraße, Bregenz)


“makingAchange” in THEMA: Kinder und Jugendliche als Klimaexperten

60 Jugendliche und Kinder haben eine Ausbildung zum Klima-Peer absolviert. Das Ziel: die Klimaexpertinnen und Klimaexperten geben ihr Wissen in ihrem Umfeld weiter. “Thema”-Reporter Markus Stachl hat die jungen Menschen im Projekt „MakingAChange“ begleitet.

Zu sehen war der Beitrag in der ORF-Sendung  “THEMA”, am 20.09.2021. Hier könnt ihr euch den Beitrag ansehen!