Klimawochen

ZielgruppeSchüler*innen der Sekundarstufe I & II: Die Klimawochen eignen sich für alle Schulstufen der Sekundarstufe I & II.          
Inhalte und Methoden werden an die jeweilige Altersgruppe angepasst.  
Methode Im Rahmen der „makingAchange Klimawochen“ sollen der Klimawandel und seine Folgen sichtbar und erfahrbar gemacht werden, wobei der Ansatz des forschend-entdeckenden Lernens verfolgt wird. Die ausgewählten Exkursionsziele bieten den Schülerinnen und Schülern vielfältige Lernorte um sich unterschiedlichen Aspekten der Thematik in authentischen Settings zu widmen. Die lerner*innenzentrierten, interaktiven, handlungs- und problemorientierten Settings ermöglichen den Schülerinnen und Schülern ein Verständnis für die spezifische Thematik und die systemischen Zusammenhänge zu entwickeln. Im Sinne des transformativen Lernens werden die Schülerinnen und Schüler zudem darin bestärkt nachhaltige Entwicklung auch durch ihr Handeln zu unterstützen.  
Kostenallfällige Kosten für die eigene Anreise, Unterkunft und Verpflegung sowie ggf.  für die Anreise, Unterkunft und Verpflegung der beteiligten Expert*innen müssen von den Schulen bzw. den Schüler*innen getragen werden soweit möglich wird auf eine gute öffentliche Erreichbarkeit geachtet