Abschlussexkursion der Klima-Peer Gruppe West

Am 3. Juni wurde die Klima-Peer Ausbildung der Gruppe West abgeschlossen. Der Abschlusstag konnte in Präsenz stattfinden und war eine Exkursion zu den Themen Biodiversität und Mikrobiologie. Die wissenschaftlichen Gesprächspartner_innen waren Beate Apfelbeck (Universität Salzburg) und Heribert Insam (Universität Innsbruck).
Den ganzen Tag wurden wir begleitet von ORF THEMA-Redakteur Markus Stachl, Kameramann Daniel Andrei und Tonmeisterin Geraldine Assmann.

Die Gruppe traf sich bei der inatura in Dornbirn und wurde von Stadtrat Alexander Juen begrüßt.

Auf der Außenfläche der inatura konnte in kleineren Gruppen den Vögeln gelauscht, die Umgebung beobachtet und manch Wasserpflanzen aus der Nähe betrachtet werden. Auch Fridays For Future war durch Konstantin Eberle vertreten und brachte Beispiele, um für Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv zu werden.

Mittags ging es weiter in den Bregenzerwald. In Egg erkundeten wir die Versuchsfläche Would2050 mit den Peers der BORG Egg und dem Lehrer Thomas Rüscher sowie Waldaufseher Rafael Fetz und KLAR!-Vertreterin Dorothee Glöckle. In Andelsbuch trafen wir auf Stefan Mayer, der den Werkraum Bregenzerwald für uns zugänglich machte und einen Teil der Gruppe darin herumführte.

Nicht alle Peers konnten heute mit dabei sein. Andere waren noch an einem anderen Standort. Dennoch, so viel Zeit muss sein: eines von wenigen Gruppenfotos am Ende des Tages und somit am Ende der Klima-Peer Ausbildung.

Abbildung 7 Die Klima-Peers West mit den Referent_innen und Begleiter_innen des heutigen Tages. Wir sagen DANKE!